Dateien 2016

Basistexte

Prof. Dr. Claudia Kraft: "Was ist kritische Geschichtsschreibung und inwieweit könnten die auf Osteuropa bezogenen area studies (Regionalstudien) zu einer solchen beitragen?"

Achim Landwehr: Die Kunst, sich nicht allzu sicher zu sein: Möglichkeiten kritischer Geschichtsschreibung, in: WerkstattGeschichte 61 (2012), S. 7-14.

Béatrice v. Hirschhausen, Hannes Grandits, Claudia Kraft, Dietmar Müller und Thomas Serrier: Phantomgrenzen im östlichen Europa. Eine wissenschaftliche Positionierung, in: Dies. (Hg.): Phantomgrenzen: Räume und Akteure in der Zeit neu denken [= Phantomgrenzen im östlichen Europa, Band 1]. Göttingen 2015, S. 13-56, (bitte auf jeden Fall S. 29-38 lesen, gerne aber auch alles).
Teil 1
Teil 2

Prof. Dr. Magdalena Marszalek: "Stadt/Land, pan/cham: zur Geschichte und Aktualität einer kulturellen Dichotomie in Polen"
Andrzej Leder: Prześniona rewolucja. Ćwiczenie z logiki historycznej. Warszawa: Wydawnictwo Krytyki Politycznej 2013, S. 97-105, 114-124 (Ausschnitte).

Prof. Dr. Stefan Garsztecki

Text 1

Text 2

Text 3

 

Präsentationen

Der Roman als Ort der Erinnerung. Das Verhandeln von Geschichte in den Romanen von Józef Mackiewicz

Literarische Selbsterschaffung. Gustaw Herling-Grudziński im literarischen Dialog mit Italien 

Gentrifizierung in Polen als Diskurs

Deutsch-Polnisch-Ukrainische Aspekte im DaF-Unterrich für ukrainische Studenten in Polen

Demokratie auf Abwegen? Polen nach den Wahlen

Architektur und Stadtplanung in (Nieder-) Schlesien im Dritten Reich

Die Abrechnung mit der Korruption der politischen Elite im Spätsozialismus: Polen und die DDR im Vergleich

An der Peripherie der Transformation.  Eine vergleichende Analyse ehemaliger polnischer PGR-Dörfer

Der polnische Steinkohlesektor  - Eine Szenarienanalyse zum Jahr 2030

Wie weiter nach der Wende? Die Bewegung „Wolność i Pokój“ in der Phase des Systemwechsels 1989-1993

Rolle der  Frauen in der Wissenschaft und Kultur Galiziens (vom Ende des 19. – bis Anfang des 20. Jahrhunderts)

Lebensläufe unter der Lupe: Die Deutsche Volksliste und die „Verifizierung“ von Volksdeutschen nach 1945 in Lodz

Eine Herausforderung für das Konzept "Welterbe"? Die Geschichte des ehemaligen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau als UNESCO-Weltkulturerbe

Selbstorganisation im Sozialismus: Das Rote Kreuz in Polen und der Tschechoslowakei (1945-1989)